TEIL 3: WEENER -> Schottland -> WEENER

Im Januar 2017 segelte ich über Antwerpen nach Roscoff, ab März über Irland nach Schottland um Anfang Juni die Orkneys, Fair Isle und die Shetlands zu besuchen. Ab Norwegen streikte der Motor. Die ursprüngliche Idee, noch tief in die Ostsee zu segeln um Danzig zu besuchen, musste ich leider aufgeben.

TEIL 2: LaNZAROTE -> Weener VOM 11.04.2016 BIS 26.07.2016

Dieser Abschnitt sollte ursprünglich von den Kanaren zu den Färöern führen. Ungünstige Winde verzögerten den Start von den Kanaren um knapp zwei Monate. Später – in der Bretagne – ließ das komfortable Wetterfenster für den Sprung nach Irland ebenfalls auf sich warten. Ich entschied, meine Heimat zu besuchen und das für den Winter 2016/2017 geplante Boots-Refit vorzuziehen und die Nordroute im Frühjahr 2017 anzugehen. Die Reise führte von Lanzarote über Gibraltar ins Mittelmeer, in Südfrankreich legte ich den Mast um via Canal du Midi nach Bordeaux zurück in den Atlantik zu gelangen. Nach einem längeren Aufenthalt in der Bretagne segelten Lotte und ich kurzerhand nach Deutschland.

TEIL 1: LEER -> LA PALMA VOM 09.08.2015 bis 03.01.2016

Im Sommer angekommen: Ziel meiner ersten Etappe war La Palma, die nordwestlichste kanarische Insel. Sie liegt außerhalb der Reichweite unseres frostigen und feuchten Winters und bietet viel Sonne bei Höchsttemperaturen um 23 °C – im Dezember.

Die Route führte über die Nordsee durch den Ärmelkanal, die Biskaya, vorbei an Spanien, Portugal und Madeira nach Santa Cruz/La Palma.