Schnapp Dir Laptop UND RUCKSACK.

Arbeiten in wechselnder Umgebung – ohne die ständige Suche nach geeigneten Workspaces.

Du kannst ortsunabhängig arbeiten und hast Lust ein paar Tage oder Wochen mitzureisen? Gern. Aber prüfe vorher, ob Deine Erwartungen erfüllt werden können.

Arbeit geht vor

Hast Du oder ich dringliche Projekte, werden diese priorisiert. Die Segelei beschränkt sich dann auf kleinere Etappen oder Nachtfahrten.

Hund an Bord

Du solltest frei von Tierhaar-Allergien sein.

Komfort

Prüfe, ob Du Deine Komfortzone verlassen kannst. Warmes Wasser gibt es nur aus dem Kochtopf, die Toilettenspülung will mit Muskelkraft bedient werden, Süßwasserduschen gibt es nur in Häfen.

Seekrankheit

Du solltest erste Erfahrungen mit der Seekrankheit gemacht haben und wissen, ob Du zwei oder drei Tage in diesem Zustand aushalten kannst. Solltest Du während eines längeren Schlages seekrank werden, gibt es meist keine Möglichkeit, umzukehren oder einen in der Nähe liegenden Hafen anzulaufen.

Ordnung

Es ist eng an Bord. Dinge, die herumliegen, stören das allgemeine Wohlbefinden aber auch die Sicherheit an Bord. Du solltest ein ordnungsliebender Mensch sein, der allgemein darauf achtet, dass Dinge, die nicht bzw. nicht mehr benötigt werden, zurück an ihren Platz kommen.

Mitwirkung

Selbstverständlich übernimmst Du auch die Rolle des Wachführers. Darüber hinaus fallen viele unterschiedliche Aufgaben an. Von der allgemeinen Versorgung bis zur Reinigung des Bootes. Du solltest offen für alle Arbeiten sein.

Kompatibilität

Wir müssen zueinander passen. Sonst haben wir beide nichts davon. Hast Du Interesse, lass uns telefonieren um zu erfahren, ob wir ähnliche Vorstellungen von einem gemeinsamen Reiseabschnitt haben.

Immer noch Interesse?
Ruf mich an oder schreib mir eine E-Mail:
Christoph Meyer
0151 27534089
christoph@dnzs.life

Bevor Sie mich kontaktieren, werfen Sie doch einen Blick in meine Datenschutzerklärung.